Heldenstücke und Tales & more auf der Frankfurter Buchmesse

„Heldenstücke“ und „Tales & more“ heißen die neuen Marken im Kinder- und Jugendmedienmarketing. Entwickelt wurden sie von Literaturtest in Kooperation mit dem Zwischenbuchhändler Koch, Neff & Volckmar. Auf heldenstuecke.de, auf einem eigenen Facebook-Kanal sowie im gleichnamigen Print-Magazin, das im Buchhandel ausliegt, werden die besten Geschichten für Kinder bis zwölf Jahre vorgestellt. Eltern erhalten mit den KNV-Bestsellerlisten und vielen Expertentipps Orientierung auf dem Markt der Bücher. Auf dem YouTube-Kanal „Tales & more“ sowie über Instagram  präsentieren drei Vlogger zweimal in der Woche neue Jugendbücher und mehr.

Zum Start der Frankfurter Buchmesse finden auf beiden Plattformen einige Specials statt: Passend zum diesjährigen Motto Francfort en français/Frankfurt auf Französisch hat die Kinder- und Jugendbuchhandlung Nimmerland ihre liebsten französischen Bücher auf Heldenstücke vorgestellt. Am Freitag wird auf der Messe der Deutsche Jugendliteraturpreis (vom Arbeitskreis Jugendliteratur) verliehen, darunter auch der Preis der Jugendjury. Exklusiv auf Tales & more stellt der Pankower Buchclub als Mitglied der Jugendjury die Nominierungen vor. Welche Nominierungen unter den Kinderbüchern herausstechen, ist auf Heldenstücke zu erfahren: unsere nominierten Favoriten. Unsere BookTuber David und Maren werden auf Tales & more nicht nur von der Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises berichten, sondern auf YouTube und Instagram live von der Messe senden. Frankfurt auf allen Kanälen!

Wer es lieber analog mag, kann sich derweil das frisch erschienene Printmagazin „Heldenstücke” aus der Buchhandlung holen und gemütlich zuhause blättern, rätseln, lesen. Hier ein Blick ins Heft:

By |Oktober 10th, 2017|Allgemein, Messe|0 Comments

Leave A Comment

Bitte lösen Sie dieses CAPTCHA! *